Lizenz | Aufstiegserlaubnis

Die Luftverkehrsordnung (LuftVO) regelt in Deutschland u.a. den Aufstieg von unbemannten Luftfahrtsystemen, zu denen auch ein MultiCopter zählt. Für die Nutzung eines MultiCopters ist eine sogenannte Aufstiegserlaubnis erforderlich, die von jedem Bundesland separat vergeben wird.

Sollte die Gesamtmasse des unbemannten Luftfahrtsystems maximal 5 kg betragen, so kann die „Allgemeine Aufstiegsgenehmigung“ erteilt werden. Dies hat den Vorteil, dass nicht jeder einzelne Aufstieg angemeldet werden muss und dadurch wertvolle Zeit verstreicht. Wir haben uns daher für diese Variante entschieden.

FhochF, mit Sitz in der StädteRegion Aachen, besitzt die „Allgemeine Aufstiegserlaubnis“ vom Land Nordrhein-Westfalen. Wir können somit direkt – ohne weitere Anträge – in ganz NRW bis zu der maximal gesetzlich vorgeschriebenen Höhe von 100 m über Grund mit unseren MultiCoptern aufsteigen.

Des Weiteren arbeitet FhochF eng mit dem Polizeipräsidium Aachen zusammen.

Sollte für ein anderes Bundesland in Deutschland eine Aufstiegserlaubnis benötigt werden, so können wir diese unmittelbar beantragen.

Lizenz | Versicherung

Neben der gesetzlichen Vorgabe der Aufstiegserlaubnis, besitzt FhochF selbstverständlich auch für alle Flüge eine Haftpflichtversicherung für Personen- und Sachschäden.